Webplayer
 
Wunsch/Gruß
Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)

Boardsuche
Board durchsuchen:

Links
zur Linkliste
- Anime
- Festivals und Events
- Games
- Root
- Sonstiges
Staff only
Ihnen fehlen die Rechte um diese Funktion zu nutzen oder Sie sind nicht angemeldet.

UR-Radio » News » News » Allgemeines Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren verstorben. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren verstorben.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Huebich Huebich ist männlich
ceo


images/avatars/avatar-862.jpg

Dabei seit: 09.11.2006
Beiträge: 542
Gästebuch: aktiviert
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.364.484
Nächster Level: 2.530.022

165.538 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren verstorben.       Zum Anfang der Seite springen

Der britische Astrophysiker, Stephen Hawking (*0 8.01.1942 † 14. 03.2018), war einer der berühmtesten Wissenschaftler unserer Zeit.

Wie seine PR-Agentur Pagefield mitteilte, verstarb der 76-Jährige am frühen Mittwochmorgen friedlich in seinem Haus in Cambridge. Seine Kinder Lucy, Robert und Tim teilten mit: "Wir werden ihn für immer vermissen. Er war ein großartiger Wissenschaftler und ein außergewöhnlicher Mensch."



[stopper]

Hawking litt seit 1963 an der unheilbaren Muskel- und Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose. Bereits seit Jahrzehnten war er fast völlig bewegungsunfähig und saß im Rollstuhl. 1985 verlor er die Fähigkeit zu sprechen. Für die verbale Kommunikation nutzte er seitdem einen Sprachcomputer, den er alleine durch Bewegungen seines Wangenmuskels steuerte, und zuletzt mit Augenbewegungen.

Hawking gehört zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten. Sein 1988 erschienenes Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" machte ihn auch in der breiten Bevölkerung populär.
Zu den Meilensteinen seiner wissenschaftlichen Arbeit gehörte unter anderem:

  • 1965 lieferte er die mathematische Begründung dafür, dass das Universum mit einem Urknall entstanden ist.

  • 1973 veröffentlichte Hawking zusammen mit zwei Kollegen eine grundlegende Theorie über Schwarze Löcher. Ihr Papier überschrieben die Autoren mit "Die vier Gesetze der Mechanik Schwarzer Löcher" - in Anlehnung an fundamentale Gesetze, die in der sogenannten Thermodynamik gelten.

  • 1974 folgte der Paukenschlag: Hawking zeigte, dass Schwarze Löcher, die Staubsauger des Universums, Materie nicht nur verschlucken. Stattdessen senden sie Strahlung aus und verdampfen so langsam, bis sie irgendwann verschwunden sind. Die Strahlung erhielt in den Folgejahren den Namen Hawking-Strahlung.


Nicht zuletzt erinnerte Hawking uns daran, immer neugierig zu bleiben.

__________________
oderint, dum metuant
14.03.2018 11:19 Fügen Sie Huebich in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
UR-Radio » News » News » Allgemeines Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren verstorben.
Please visit our Sponsor
Please visit our Partner

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH