Webplayer
 
Wunsch/Gruß
Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)

Boardsuche
Board durchsuchen:

Links
zur Linkliste
- Anime
- Festivals und Events
- Games
- Root
- Sonstiges
Staff only
Ihnen fehlen die Rechte um diese Funktion zu nutzen oder Sie sind nicht angemeldet.

UR-Radio » News » News » Games Red. Computerspielemuseum erhält Deutschen Computerspielpreis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Computerspielemuseum erhält Deutschen Computerspielpreis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Huebich Huebich ist männlich
ceo


images/avatars/avatar-862.jpg

Dabei seit: 09.11.2006
Beiträge: 541
Gästebuch: aktiviert
Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.194.668
Nächster Level: 2.530.022

335.354 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Computerspielemuseum erhält Deutschen Computerspielpreis       Zum Anfang der Seite springen



Am 26.04.2017 wurde das Computerspielemuseum mit dem Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Auf der Gala am Abend wurde die Trophäe von der Laudatorin Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Jury-Vorsitzende, den Mitarbeiter/innen des Museums übergeben.
[stopper]

Mit der Preisverleihung würdigt die Jury im 20. Jubiläumsjahr des Museums seine Leistungen bei der Vermittlung von Computerspielen als Kulturgut. Dabei hat es als erstes Museum für Computerspiele weltweit Pionierarbeit geleistet und sich mit über 100.000 Besuchern jährlich zu einem Besuchermagnet und internationalen Knotenpunkt in Sachen Gameskultur entwickelt.

Der Gründer und Geschäftsführer des Museums Dr. Klaus Spieler sagte „Im Namen aller Mitarbeiter/innen freue ich mich sehr über den Preis. Als der fjs e.V. vor 20 Jahren das Museum eröffnete, geschah das mit der Überzeugung, dass Computerspiele ein fester und interessanter Teil unserer Kultur sind. Diese Idee war damals nicht sehr verbreitet und gehört heute zum öffentlichen Konsens. Wir sind stolz, dazu beigetragen zu haben.“ Gründungsdirektor Andreas Lange ergänzt „In Anbetracht der gesammelten Kompetenz der 50-köpfigen mit hochkarätigen Experten besetzten Gesamtjury fühlen wir uns sehr geehrt. Ausdrücklich möchten wir den Preis auch unseren vielen Spender/innen widmen, die mitgeholfen haben, eine der weltweit größten Sammlungen rund um Computerspiele aufzubauen. Der Preis wird uns helfen, die Sammlung weiterzuentwickeln und sie als einen Teil unseres kulturellen Erbes im Rahmen der Initiative „Internationale Computerspielesammlung Berlin Brandenburg“ (ICBB) heute und zukünftig spielbar zugänglich zu machen.“

Nachdem das Museum im März mit der internationalen Kampagne „History worth Playing“ seine Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr startete, lenkt die Preisverleihung nun den Blick auf die Veranstaltungsreihe „State of the Game“, die im September - gefördert vom Hauptstadtkulturfond und der Bundeszentrale für politische Bildung - mit verschiedenen Formaten eine Bestandsaufnahme der deutschen und internationalen Gamingkultur durchführt. Dabei werden unter anderem in einer Sonderausstellung 20 Meilensteine aus Deutschland präsentiert. Auf einer internationalen Tagung im Berliner Rathaus wird am 14. und 15. September über die Konsequenzen aus dem Verständnis von Games als Kulturgut für verschiedene gesellschaftliche Bereiche nachgedacht.

__________________
oderint, dum metuant
27.04.2017 11:07 Fügen Sie Huebich in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
UR-Radio » News » News » Games Red. Computerspielemuseum erhält Deutschen Computerspielpreis
Please visit our Sponsor
Please visit our Partner

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH