Webplayer
 
Wunsch/Gruß
Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)

Boardsuche
Board durchsuchen:

Links
zur Linkliste
- Anime
- Festivals und Events
- Games
- Root
- Sonstiges
Staff only
Ihnen fehlen die Rechte um diese Funktion zu nutzen oder Sie sind nicht angemeldet.

UR-Radio » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 25 von 178 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Foren-RPG: Neulich im Hauptquartier
Pichiko

Antworten: 289
Hits: 566.812
06.06.2017 21:49 Forum: UR Epic


(und es geht weiter, wenn gleich diesmal mehr zum midquell... aber ehy ich kam auch mit was anderem vorran (Geschichtemäßig)... und noch mehr ideen kamen die Tage...)


Die Formerin seufzte leicht auf. Wenn es darum ging irgendetwas zu zeigen, schien die Kleine ein Narren an den Self-Mutanten gefressen zu haben. Aber Pichiko konnte der Kleinen anderseits nicht verübeln, dass Keiko Andrew ins Herz geschlossen hatte. Damals in deren Alter war das bei der Formerin nicht anders gewesen.Damals nachdem sie vergessen hatte was damals mit ihrer Tante passiert war.
„Und? Und?“,fragte die Kleine den ehemaligen Black Eyes Anführer aufgeregt und blickte ihn mit großen erwartungsvollen Augen an. Eines kurzem Moment schien es, als würde Andrew etwas negatives sagen, doch ein Lächeln kam erneut über die Lippen des mittelaltriges Mannes. „Du wirst wirklich besser damit.“ Ein kleiner Freudenschrei kam der 3 Jährigen, die kurzzeitig die Beine des Self-Mutantes umarmte und dann endlich auch der Blondine ihr Erfolg zeigte. „Das sieht wirklich gut gelungen aus, meine Kleine“,sprach Pichiko mit leichter stolzen Stimme, bevor sie Keiko kurz das Haar wuschelt. “Werde ich endlich mitmachen können, Mama?“Die Frage kam von der 3-Järigen andauernd,wenn ihre Mutter und ihre Uronkel sich mal wieder in dem Forschungssaal befanden. „Da musst du noch etwas wachsen, noch bist du noch nicht groß genug.“ „Dann möchte ich schnell groß werden!“ Ein kurzes lachen war in der Runde zu vernehmen, ehe ein Forscher zu dem kleine Mädchen meinte, dass das nicht schnell geht. „Menno..“ „Ach Keiko, glaub mir meine Kleine, die Zeit vergeht schneller als du denkst. Aber nun geh erstmal wieder in dein Zimmer. Wir sind gerade wieder dabei ein Testlauf zu machen.Und das ist für dich noch zu gefährlich hier bei zu stehen.“Pichiko wusste, das ihre Experimenten mit diesem Forschungsobjekt noch zu viele Fehler aufzeigte. „Aber Mama, da ist es langweilig! Wann kommen endlich Papa, Onkel Ike, Tante Fadia, Onkel Junky, Tante Griffy äh...Tante Ann…?“ Keiko war ein wenig am stocken gewesen, als sie versuchte die anderen Free-Agenten aufzuzählen. „Das….Das kann noch etwas dauern.“


„Wie lange willst du ihr noch vormachen, dass ihr Vater kommen wird?“, fragte nach einer Weile Andrew seine Nichte, als inzwischen der Testversuche des heutigen Tages erneut wieder nur zu einer kahlen, leblosen Welt geführt hatten. „Bis Keiko alt genug dafür ist. Sie muss noch nicht wissen, wie sie wirklich zur Welt kam.“ Eine leicht finstere Miene legte sich auf Pichikos Gesicht. „Was mir mehr Sorgen bereitet ist, dass sie Free sehen will. Ich hätte ihr nicht von ihnen erzählen sollen.“ „Nun ist es zu spät, Alice. Du wirst ihr nicht mehr ausreden können, dass Free nicht ihre bzw. deiner Familie wäre. In der Hinsicht sind wir alle Dickköpfe.“ „Oh ja… Aber wegen unser Dickköpfigkeit sind wir überhaupt soweit gekommen. Allerdings hatten wir immer noch kein Erfolg,was dein Lebensprojekt an geht, Onkelchen“ „Wenn wir hiermit Erfolg haben, ist es auch großer Fortschrifft für besagtes Projekt. Hahaha, schon komisch das gerade Du es bist, die letztendlich doch die Forschung in dem Bereich hier weiter treibst.“ Ein wenig amüsiert lachte der inzwischen 53-Jährige über diese Fügung des Schicksals. „Vor fünf Jahren hatte ich dir noch geschworen dich leiden zu lassen, aber nun ist es so, als wäre die ganzen Kämpfe und der Hass gegen einander nie da gewesen.“ „Haha. Sehr witzig. Im Gegensatz zu dir, bleiben gewisse ekelige gemeine Sachen von dir leider gebrandmarkt inm einem Kopf. Danke dafür, Onkelchen“. Die Formerin blickte erneut säuerlich ihren Onkel an. Zwar waren sie wieder die gewohnte Familie von damals gewesen- minus den Verlusten- aber sie konnte nicht die Ereignisse einfach so verdrängen oder vergessen, wie er estat. Dafür hatte sie viel zu viel erlebt gehabt, viel zu viel Verluste getragen und zuviel gekämpft gehabt. Doch letztendlich hat das Kämpfen ihr letzendlich kein Erfolg gebracht, sie und Free waren vergessen worden. Und auch untereinander hatte man sich teilweise zerstreut… nach dem Vorfall mit Pistol und dem Götterkind. Wieso wollte man noch kämpfen? Wieso gaben einige ihrer Kollegen nicht endlich auf? Es gab doch dank dieser gefunden Dimensionstechnologie doch so viele andere Möglichkeiten dieser trostlosen Welt zu entkommen und ein neues komplett friedliches Leben zu führen. Auch wenn es noch bisschen dauerte, bis man dies endlich mit der normalen menschlichen Technik nachgebaut hatte. Ann hatte damals gute Dienste geleistet gehabt, Pichiko ihr geklautes Gerät genauer zu untersuchen und alle Daten zu speichern. Zum anderen war die Virtuell Realiy-Technik von PcJunky eine gute Quelle gewesen um Ansätze dafür zu bekommen. „Willst du ihnen nicht langsam mal antworten?“ „Hmm,was?“ Es dauerte kurz bis die Formerin wieder klar war, was ihr einziger älterer lebende Verwandter eigentlich meinte. „ich weiß nicht einmal, ob ich sie sehen will. Es ist einfach zu viel passiert.“


Tage später stand sie nun hier, sollte sich hier mit alten Freeagenten und Li treffen… Innerlich nervös und den traurigen Blick ihrer Tochter noch im Hintergrund lief die Formerin ein wenig unruhig hin und her. Seit sie nicht mehr groß ihre Fähigkeiten einsetzen konnte, hatte sie so viel Zeit gehabt endlich über vieles nachzudenken. Sie musste das Chaos im Kopf nicht mehr unetr Kontrolle lassen, sie musste nicht mehr auf so vieles achten...Nein sie war nur noch eine Forscherin und eine Mutter...Wenn gleich sie Keiko nicht auf normalen Wege bekam.
Immer noch unruhig am Laufen,merkte sie nicht wie langsam Schritte zu hören waren, bevor langsam nach und nach Schemen zu ihr kamen.



Ein leichtes Schauer überkam Mother, als sie bereits auf dem Weg wieder machte in ihrem kleine Unterkunft zurückkehren wollte. Sie hatte das Gefühl, als würde man sie beobachten, doch weit und breit und weit konnte sie niemanden erkennen. Hatte sie in letzter Zeit doch zu viele Rausche hinter sich gehabt, dass sie auch jetzt schon halluzinierte? Oder vermischte sich irgendetwas anderes mit ihrem Sicht? Mother schüttelte leicht den Kopf um diese Gefühl los zu werden. Vielleicht war die Copy-Cat-Mutantin auch einfach zu müde geworden. „Zeit zu schlafen, schätze ich.“,dachte sich Mother nur noch, als sie angekommen auch sofort sich zum Schlafen legte. Was sie nicht ahnen konnte, waren tätsächlich drei gestalten sie am Beobachten gewesen. Allerdings hatten sie sich bewusst immer wieder in der Dunkelheit versteckten wen Mother sich um sah.
Frauenstimme 1: „Endlich, wir haben sie wieder gefunden!“
Frauenstimme 2: „Das ist sie also?“
Frauenstimme 1: „Ja… und ich dachte ich könnte sie nie wieder finden...“
Männerstimme: „Wir sollten uns zurück ziehen, da kommt noch jemand!“
Wie die drei Gestalten gekommen waren,waren sie auch wieder in der Dunkelheit verschwunden gewesen.


„Hallo? Jemand da?“, rief Mother auf einem verlassen Platz um her. Laut den anderen Mutanten, hatte man Cookroach hier zuletzt gesehen, doch bisher konnte die Grünblondine niemanden entdecken. Vielleicht wollte dieser Cookroach auch weiterhin keine Auskunft geben, kein direktes Gespräch führen. Verübeln konnte sie ihm das nicht, sie war doch sehr penetrant die letzten Male gewesen, ihn bezüglich auszufragen,was er genau von ihr, Mother, wusste. „Ob er überhaupt sich nochmal vor mir blicken lässt?
Thema: Foren-RPG: Neulich im Hauptquartier
Pichiko

Antworten: 289
Hits: 566.812
What Happening, if People talk to much about it 30.05.2017 21:39 Forum: UR Epic


Orchideenlilanen Augen blickten kurz zu einer lilanen Rüstung, die abseits neben ihren Bürotisches stand. Verstaubt und wohl seit einer Zeit unbenutzt hatte diese Rüstung sie einst zur der Person Purple gemacht. Doch das war schon 5 Jahre her. So viele Jahren waren seitdem ins Land gezogen. Seit Pistol ihre Kräfte durch „die Drogen“, von dem jeder Freeagent eins im Notfall hatte, zu einer mächtigen Person – einer Göttin- wurde. Zu einer Person, die zwar die letzten Götterkinder vernichtete, aber mit Wargirl und Hairs eine Herrschaft der Erde führte, die Free vergessen ließ.
Damals angeschlagen, verstümmelt und den Kräften beraubt, hatte sie sich in den Untergrund zurückgezogen. Zumindest war es die letzte Information gewesen, die die Formerin noch mitbekam, bevor sich ihre Wege mit Free trennte.

Doch jetzt hatte sie erneut Kontakt gehabt. Eine Bitte war an ihr schon langes nicht mehr genutztes PDA geschickt worden. Man bat darum sich zu Treffen, neue Rekruten und unverwundete Mitglieder zu trainieren. Und Pichikos Aufgabe war es Li zu trainieren. Li hatte mit ihren Schattenelemente ähnliche Mutantenfähigkeit wie ein Darkformer gehabt und dementsprechend auch Formerfähigkeiten, doch der Blondine war nicht wohl dabei. Nicht, dass sie Li hätte nicht trainieren können. Nein, es gab andere Gründe, die ihre Ehemaligen Kollegen natürlich nicht wissen konnten oder nie erfahren hatten.
„Wenn sie wüssten, wo ich mich zurzeit befinde...“, war ihr Gedanke gewesen als sie ihr PDA wieder wegsteckte und sich zum Forschungsraum ging. Ja es war einiges passiert gewesen, wirklich einiges. Und selbst ihr sogenannter Bruder Ike hatte sie bereist 3 Jahre nicht mehr gesehen gehabt. Doch dieses Projekt , die momentane Forschung, war im Moment wichtiger gewesen als alles andere. Viel wichtiger für sie und dem Projektleiter. Wichtiger als was aus dieser Welt wurde.
Die Formerin hatte aufgegeben für diese Erde noch zu kämpfen. Ihr Kampfesgeist war gebrochen gewesen und das einzige für was sie noch kämpfte und überlebte war der Frieden für sich und ihren Familienmitgliedern.

Einige Forscher waren irgendwelche Parameter im Forschungsobjekt am eintrippen, als die Blondine sich zum Leiter wendetete: „Wie sieht es aus? Meinst du wir haben diesmal die richtigen Koordinanten gewählt?“ „Es ist wie beim letzten Versuch, Alice. Wir wissen nicht , ob es uns wirklich in die Vergangenheit zurück schickt oder doch nur in eine andere Dimension, einem Paralleluniversum.“, antwortete der Projektleiter ruhig auf die Frage Pichikos. Auch er hatte sich seit dem Vorfall damals und deren bleibenden Schäden nach und nach verändert gehabt. Etwas was die Blondine als einziges Gutes aus den damaligen Vorfall zogen konnte. „Aber du scheinst wohl eine Nachricht deiner Free-Kollegen bekommen zuhaben, nicht wahr?“ Der Ältere blickte zu der inzwischen 27-Jährigen, die wiederum leicht nickte. „Ja und sie scheinen noch nicht diese Welt aufgegeben zu haben. Sie wollen, dass ich mich mit ihnen treffe.“ „Wieso sollten sie auch? Sie waren doch schon damals so hartnäckig in ihrem Tun und du warst damals nicht anders, Alice. Aber ich kann verstehen, warum du zögerst. Du hast schließlich für jemanden zu sorgen. Du bist in der Hinsicht nicht anders als meine Schwester damals.“ Ein seltenes verständliches Lächeln kam über den Lippen des Self-Mutanten während er seiner nichte Gehör schenkte, was er vor 5 Jahren wohl noch nicht getan hätte. „Mutter war also als Jugendlich auch so gewesen? Jetzt verstehe ich mehr, warum sie damals...“, doch die Worte der einigsten Free-Agentin wurden unterbrochen, als ein 3-Jähriges Kind in den Raum stürzte und freudig zu ihr und dem Projektleiter rannte. „Opa Andry, Opa Andry, guck mal.“ „Es heißt immernoch Opa Andrew oder Uronkel Andrew, Keiko.“,mahnte Pichiko das kleine Mädchen, das die Ermahnung eher ignorierte und dem Projektleiter ihren Fund zeigte.

---------------------------------------------------------------------

Auf einer anderen Erde, einer vielleicht anderen Dimension, eines alternativem Universum oder doch nur einer anderen Galaxie, blickte amethystfarbenden Augen auf ein glänzendes, schwarzes Brett. Wartend darauf, dass die andere Person im Raum endlich mal vorrankam in ihrem Tun.
„Hast du immer noch nicht herausgefunden, wie wir Energie in dieses Brett bekommen?“
Ein kurzes leicht spinnenhaftes „Nein“ war nur zu hören, bevor man das Rattern und Klackern von Handarbeit wieder im Raum vernahm.
Die Grünblonde Frau, dessen edelsteinfarbenden Augen gehörte, seufzte leicht. Sie wusste zwar, dass Tinker der beste Konstrukteur in ihren Reihen war, doch das brachte alles nicht,wenn man nicht wusste, wie man diese artefaktische Technologie Energie zuführte. Mother, so ihr Name, hatte bereits auf andere Wegen - genauer gesagt über Fragen und Gesprächen mit ihren Gott Joe - wenigstens herausgefunden, dass ihr schwarzes Brett Tablet genannt wurde. Doch auch der Gott wusste nicht, wie man es zur jetzigen Zeit hätte Energie gewinnen können. Auch wenn dieser Mann namens Joe ihr Beschützer, ihr Gott dieser Welt war, so war es Mother zu unangenehm gewesen, ihn zu beten mit seinen Kräften diese Ding in ihren Händen wieder zu leben zu erwecken.
So saß sie nun hier bei Tinker mal wieder und wartete weiterhin auf ein Erfolg.

Woher sie dieses Artefakt überhaupt her hatte, hatte man sie bisher nicht gefragt gehabt. Dafür wollte man aber deren Nutzung später erfahren, sollte es je wieder funktionieren. Mehr oder weniger ließ sich Mother auf diese Bitte ein, doch in Wirklichkeit hoffte sie eher, dass es aus den Köpfen der anderen nach einer Weile verschwand. Zumindest hoffte sie,dass Tinker es nicht andauernd den anderen über den Stand Bericht gab. Die Copy-Cat-Mutantin wollte nunmal die erste sein, die den Inhalt inspizierte...wenn es mehr gab als den Brief, den sie eins darauf lesen konnte
Immer noch war es der einzige Hinweis gewesen um mehr über sich herauszufinden. Cookroach, der selber Mother einmal Tochter nannte, war bisher nicht Kooperativ gewesen. So war er stehst wieder auf Achse, wenn sie Anfing ihn etwas zu fragen zu wollen. Zum anderen war es seien Art gewesen, die Mother nicht gerade dazu einlud, ihn öfters zu fragen. Sie hatte immer noch unbehagen gehabt, obwohl dieser schon seit drei Jahren immer mal wieder in „Metro“ aufgetaucht war. War Cookroach wirklich ihr Vater gewesen? Und wenn ja, wusste er vielleicht etwas über diese sogenannte Tablet?

Mother seufzte erneut kurz und schüttelte die Fragen innerlich weg, als es Zeit war nach ihrem Schützling, Erika zu sehen. Wie die Größere die Kleinere kannte, war diese sicherlich wieder durstig nach Blut gewesen. Die sogenannte „Mutter“ hatte nie verstanden, wieso die andere Blondine Blut brauchte, doch sie sorgte dafür, das ihr Schützling nicht damals bei ihrem ersten Treffen irgendjemand deswegen Angriff. Erneut stellte sich Fragen um ihre Vergangenheit in den Kopf, ob ihre Mutter auch so fürsorglich war bzw. ob diese überhaupt noch lebte. Doch erneut Riss sich die Mutantenoffizierin zusammen und ging ihres Weges los. Sie konnte noch nicht ahnen, was auf sie noch zukommen würde.


(Der Titel sagt schon genug... das komtm davon, wenn man mich zu oft daran erinnert... Jetzt hab ich ne Midquel IDee für Free-Universum und nen Sequel für Wire&Steam-Universum verwirrt Und Ja man kann teilweise darauf antworten. Und Ja Cookroach ist Mothers Vater (aber ob richtiger oder Adoptiv sei mal vorerst unkalr Zunge raus )
Thema: 25.04.2017 Special: Let's Code together - HTML5
Pichiko

Antworten: 9
Hits: 907
25.04.2017 21:29 Forum: UR the Web


Here is a example from me, implemented in a Website, what has already a design.
Click here
As you may see, the background-picture get down and the picture are still stretched and so on. This cause,because my website is a building website with Design-templates and so on.
On a website there you only write your HTML, this will not occur...



Hier ist ein Beispiel von mir, in einer Website von mir eingebundenen,das schon ein Design so hatte.
Klick hier
Wie ihr vielleicht sieht, ist der Background ganz nach unten gerutscht und die Bilder sind imemr noch gestreckt und so weiter. Das passiert halt nur bei Webseiten, die Designvorlagen schon haben. Bei einer Website wo ihr nur HTML schreibt, passiert das nicht...
Thema: Zeigt her eure Sperrbildschirme
Pichiko

Antworten: 9
Hits: 7.538
22.04.2017 20:20 Forum: Konya wa Hurricane


mein Sperrbild fürs Handy ist diese hier: (habe es allerdings aufs Handy nur rübergeladen gehabt, daher ohne irgendwelche sachen :V)
Thema: Ike vs. PcJunky [Sparring]
Pichiko

Antworten: 31
Hits: 42.131
08.04.2017 08:19 Forum: UR Epic


Jep gibt es ja zum Glück weitgehends, von daher wärs gut wenn sie draußen Bleiben. Ich möchte einfach nicht, dass sie für so ein System zur Verfügung stehen. Außer du bastelst dir da nen Story-Modus rein,dann wäre das was anderes. (wie das bei dem Battle of Wesnoth Kampagne quasi war/ist)Aber wenn's nur ein Spin-Off bleibt, möchte ich wie gesagt meine möglichst raus lassen, da sie wirklich keine Relevanz haben, aus meiner Sicht genutzt zu werden.
(Ja ich Begründe und Erzähle das eher Mehrmals um die Bedeutung anzuheben).

Manchmal ist es besser wenn Dinge in Ruhe gelassen werden,als sie wieder raus zu holen in der selben Form.
Thema: Ike vs. PcJunky [Sparring]
Pichiko

Antworten: 31
Hits: 42.131
08.04.2017 00:32 Forum: UR Epic


Wenn ich bitten darf, Schreib Ike normal net alles groß *murmel*
Und lass bitte die schatten so, dann kann jeder sich eher was ausdenken ... *gähnt*
Meh zu lange wach,nur wegen vorbereitung für ein Werwolf im Düsterwald spiel X.X muss ins Bett

Wäre es auch zu viel verlangt,wenn meine Charaktere da raus gelassen werden?
(Allein weil P eh in die Ecke gehört und A immo seine Ruhe haben will, während B immernoch Infos für P besorgt ach und Mother sieht sich lieber das Mondlicht an.(Drabble Thema der Woche, wuhu? *irritierter Aufruf*

und ich sowieso alle mehr oder weniger in die staubige Kiste mit den Rest an Skripten,unfertige Skripten , Infos und unfertigen Charakterbeschreibungen weggepackt habe... (But still searching vor the Wiki Dokument on my old Notebook... maybe recovery say something...Zzz
Thema: Allgemeines Neues Gesetz gegen Hassrede
Pichiko

Antworten: 2
Hits: 455
06.04.2017 05:31 Forum: News


Naja manches kann ja schon eindeutig als Hassreden infizieren,
wenn explizit und Gewaltverherrlicht eine Gruppe Diskriminiert. Würde ich zumindest mal sagen.
Zum anderen kann ich verstehen,wenn 24 Stunden zu wenig sind,aber innerhalb ner woche würde auch noch gehen. Nur net wie es noch der Fall ist,das es nen Monat oder so dauert.
Aber das ist nur meine Meinung. (Und wenn ich Youtube so anschaue, wäre ne Reinigung von solchen Sachen wirklich hilfreich, weil das Melden wird auch nicht immer war genommen,weils auch als "Trolling"-Tool verwendet,wenn einem das Video net gefällt :/

Bin sowieso gespannt, ob das Gesetzt überhaupt effektiv funktioniert oder ob die Betreiber umwege gehen
Thema: Eure Hobbys ?
Pichiko

Antworten: 1
Hits: 396
02.04.2017 16:10 Forum: Off Topic


Uff so ein leidenschaftliches Hobby hab ich weniger, ich mache immer nur meine Hobbys,wenn Lust und gute Laune da ist und wenn man auch ab und an genug Motivation hat.

Ich bin eine Spätzünderin was Cosplays selber machen angeht... habe auch noch nicht viel genäht und lief zu dieser LBM auch wieder ohne genähtes rum, das Makise Kurisu in der Steins;Gate 0 Variante bzw. Laborkittel Variante doch auch einfach durch einkauf erledigt ist. Legendlich die Perücke hatte ich ein wenig gestylt gehabt vorher (aber dummerweise Bürste vergessen,weswegen ich die Perücke net nochmal durchkämmen konnte, was auf meine Fotos zu merken ist)

Neben dem Nähen für Cosplays hab ich auch so anderes genäht, am liebsten Nähe ich aber dann doch Taschen,weil sie recht simpel sind was das zusammenähen angeht. (Da muss man meisten nur Geradestich haben oder Zickzackstich beim innen versäumen.

(oder Kissenbezüge/Kissen an sich, aber ewig nimma gemacht)


Schreibe gerne TextRPGs und Geschichten, allerdings fehlt mir öfters in letzter Zeit die Muse dafür... Ich schreibe also nur dann wenn ich meine Musen habe . Hab sowieso seit gut 3/4 ja keine textRPGs mehr geschrieben, weil mir Fandoms zu Anime,Manags ,Bücher und Filme eher nicht zusagen. Settings in dem Bereich schon,aber dann bitte ohne Originalcharaktere aus den Serien(ich kann mich mit denen nicht anfreunden,ich spiel da eigene lieber)
Geschichtenmäßig hab ich auch relative Mischung an Genres, bin aber niemand, die Horror oder Thrillergeschichten schreiben könnte. Das ist nicht mein Ding. Zum anderen können zu diesem Thema auch Heindal und PcJunky usw. mitreden, hatte Heindal vor 2 Jahren (ca.) noch ne ne Sendung gehabt,die ne eine interaktive Geschichte war(UR-Epic, falls man mal im Archiv können will)

Zudem bin ich auch Musikalisch ein wenig zu was fähig,allerdings bin ich eingerostet was Instrumente spielen angeht,da ich einfach zu selten übe und ich mein Akkordeon sowieso nimma habe, was ich von den gelernten Instrumenten noch am liebsten spiele (Flöte, Keyboard,Akkordeon,Eletrik-Orgel,Xylophon)
Singe stattdessen eher mal... zum Leidwesen anderer oder meiner Familie, besonders wenn ich mit Japanisch anfange :V (Wobei Amadeus ich diesmal richtig gut hinbekommen habe )


Künsterlisch bin ich auch an ab mal unterwegs, würde aber net behaupten das ich gut wäre. Hab mich zwar seit 2006 ein wenig verbessert, aber mehr im Computercolorierung als im zeichnen an sich. Kann gut abzeichnen und abwandeln,als freihand zu zeichnen... (Diesbezüglich könnte ich auch mal Vergleiche geben.)

Joah und dann halt das typische Anime schauen ,Manga lesen und Spiele Spielen :V Jup,das wäre so das was ich je nach Laune gerne mache...

achja: ich hab tanzen vergessen... nur ich tanze selten, weil die Leute dann imemr so doof gucken,wenn ich solche Performancetanzen mache wie viele Japaner und Koreaner das in ihren Bands haben (beispiel GirlsGeneration oder Tanzvideos zu manch Vocaloidliedern) :V
Daher tute ich das so selten...
Thema: UR-Radio Relaunch
Pichiko

Antworten: 8
Hits: 670
31.03.2017 22:55 Forum: News


Ich ja auch net sonderlich, aber es gibt Leutchen hier,die lesen halt bei Facebook(durch die hab ich erst mittbekommen mit dem Comeback...) (Google + ist zum Beispiel ziemlich leer ausgegangen und Twitter gucke ich auch so ultraselten rein ...wenn dann eher im TCG bereich mehr *hust*)


By the way:@Huebbich bezüglich dem Team Roster wolltet ihr eigentlich mitte März es angekündigt haben, aber da hat man auch nichts gelesen(man wusste es nur,wenn man regelmäßig hier beim Team Button geguckt hat)- Schätze mal, ist schwer die meisten wieder kontaktiert zu bekommen,wenn man nicht gerade sonst viel mit ihnen am schreiben war, oder? Wie dem auch sei,ich hoffe ich bin um 12 schon wach (bzw. fertig mit dem Frühstücken ^^")
Thema: UR-Radio Relaunch
Pichiko

Antworten: 8
Hits: 670
31.03.2017 21:36 Forum: News


So wie ich informiert bin bzw. man auf Facebook nachlesen kann(ohne angemeldet zu sein), gilt das wirklich auch für den Anime Channel smile @Shinji
Thema: Japan-Reise 2017, wer möchte mit?
Pichiko

Antworten: 2
Hits: 758
16.03.2017 18:01 Forum: Allgemeines


Sorry Dr. Inside, aber hättest du das nicht früher erwähnen könnenverwirrt Anfang des Jahres?) Ich kann jetzt zum beispiel nicht mehr Sicher sagen, dass ich da urlaub bekomme und ich weiß nicht, ob das nur bei mir mti der Arbeit ist, frühzeitig zu melden oder ob es andere betrifft(und damit sagen kann, dass es der allgemeinen Mehrheit entspricht) ^^"
Money wäre da, Zeit zum Studnen abbzubauen/Urlaub auch (bei meinen überstunden immo :V bin ich locker schon bei 2 Wochen, tendenz steigend ) aber ob dir mir dann schon im September genehmigen wird schwer... meisten geht es erst Ende oktober/November bei mir ._."
Und selbst da ist wegen momentan Mehrarbeit unsicher...(es kann abpflaumen ja, aber es kann wie letztes Jahr auch das ganze Jahr so bleiben... ) Und selbst mein jetziger Urlaub in 10 Tagen ist inzwischen ein wenig ungünstig (aber da ich es schon fast nen halbes Jahr eher eingetragen habe, ahb ich es auch genehmigt bekommen... sonst wäre pustekuchen immo)
Thema: Was spielt ihr zurzeit?
Pichiko

Antworten: 195
Hits: 1.170.336
07.03.2017 19:37 Forum: Allgemeines


*entstaubt den Thread um ein wenig Aktivität aufzuzeigen *

Im Moment spiele ich einiges was noch aus dem letzten Jahr oder schon etwas älter bei mir rumliegt:

Pokemon Sonne(3DS)
Final Fanatsy XV(PS4)
Fire Emblem 4: The Generalogy of Holy War
(Fanübersetzung von JP auf ENG, SNES)
(und ich werde noch das Liebe und Neid System wie die riesigen Maps noch verfluchen, wenn ich erst richtig damit anfange,bisher war es nur ein leichtes anspielen)
Wizard Orbs(Steam/PC)
Hanafuda, KoiKoi Variante (Steam/PC-version)
(Karten werde ich mir mal irgendwann holen, man gewöhnt sich doch recht schnell an das Spielprinzip ^^)

Auf dem Handy, diese Jahr anfang Februar nun:
Fire Emblem Heroes
(ich find das so putzig das es jetzt ne englische gesungene Main Theme davon gibt, die orginal japanisch von vor gut 15 Jahren ist auch langsam (aber nur langsam) in die Jahre gekommen Augenzwinkern )
Kingdom hearts X (Chi) / Unchained
Irgendwie erinnern mich der Avatar Stil stark an Re:coded, während das System mti den Medaillen eher an Chain of memories erinnert... well mich stört da nur,dass es ewig braucht bis man genug Juwelen hat um sich mal gute Medaillen zu besorgen(wenn man nicht gerade geld dafür ausgeben mag).
Da geht das in Fire Emblem heroes immo noch besser, mit den Orbs um Einheiten zu rufen


Und ich versuche noch irgendwie das TCG Fire Emblem 0(Cipher) zu erlernen... aber da steht so viel auf japanisch, was ich noch net verstehe...@.@ (ich verstehe nur die üblichen Waffen und Typ-einheit @@)
Naja weiter im Web mal gucken (ich freue mich wenn das Bosterpack mit den mangaexklusiven Charas kommen (Al <3 , Gantz <3) dann hätte ich alle Fire Emblem 6 Lieblingscharaktere in meiner sammlung *schwärm*
Thema: Wieviele Manga stehen bei euch im Regal?
Pichiko

Antworten: 666
Hits: 3.460.366
06.03.2017 19:15 Forum: Manga


So mein Stand ist nun bei 75 Mangas in meinem manga schränkchen
und 12 Visual Novels.

Seit meinem letzten Update sind also 4 VNs und 30 neue Mangas dazu gekommen X'D
(aber leider keine weitere Serie komplett bisher :v)
Thema: Zeigt her eure Sperrbildschirme
Pichiko

Antworten: 9
Hits: 7.538
06.02.2016 15:58 Forum: Konya wa Hurricane


Zwar kein Handysperrbild,
aber dennoch ein Sperrbildschirm (ja win 8 und 10 hat das auch) Zunge raus


Thema: Wieviele Manga stehen bei euch im Regal?
Pichiko

Antworten: 666
Hits: 3.460.366
13.01.2016 22:02 Forum: Manga


Auch ich habe mal nen neueren Stand zu Anfang des Jahres 2016 (januar)

Meine Liste sieht nun folgend aus:

Visual Novels:
Higurshi no naku koro ni (alle 8 Kapitelteile)->inzwischen komplett gelesen
Umineko no naku koro ni (auch Chiru) -> noch net weiter gelesen
Seduce Me (Otome VN) -> Noch paar Routen Freischalten
Invisible Apartment -> grade mal angefangen zu lesen
Narcissu (1 und 2 zusammen) - durchgelesen und hat ein wenig Key-VN Feeling
Sunrider: Mask of Arcadius -> noch nicht fertig gelesen, bin noch dran
Who is Mike -> noch net angefangen
The Sad Story of Emmeline Burns -> noch net angefangen

Mangas:
Kingdom Hearts II Band 1 und 2
Soul Eater Band 1,2,3,4,8,9 (man hat mir 8 und 9 geschenkt, daher diese Lücke Dx)
Cheeky Vampire/Karin Band 1
Highschool of the Dead Band 1, 2, 3, 4 und 6 (5 und 7 hab ich noch nicht besorgt)
Tsubasa Reservoir Cronicle Band 1,6,7,10 und 14 (nichts neues bisher besorgt dazu)
Yu-gi-oh! Band 25 bis 34 (hier ebenfalls nicht besorgt, wird auch nicht mehr der Fall werden ^^")
Love Flag Girls (Das wurde für 16 Jahren abgestempelt...*hust* )

Brynhildr in the Darknes Band 1 und 2 (da ich die Serie gemocht habe, lese ich es nun, ist außerdem vom selben Mangaka wie Elfenlied Augenzwinkern und daher ab 18!)

Attack on Titan/Shingeki no Kyojin Band 1-10 (mit einem Schuber ) (ja ich wollte dann doch auch den Manga dazu haben,auch wenn ich den schon etwas weiter gelesen habe,als ich aktuell Bänder habe *hust* (aber halt auf englisch...))

Mahou Shoujo Madoka Magica/ Puella Magi Madoka Magica -> Kompletes set (Band 1-3) (und ja ich weiß es gibt noch nen Nachfolger... mit anderen Leutchen)




Sonst steht hier noch immer die Light novel
Rosen unter Marias Obhut/ Maria sama ga miteru Buch 1
hier rum...(irgendwie hab ich mir nicht den rest besorgt bzw. novh ent gefunden in den lokalen Läden...)

und ein Doujinshi:
Nicht mehr hier (übersetzter titel) aus den Touhou Universum (komplett japanisch... schwer das mal zu lesen ^^")


Fazit: Es sind inzwischen 8 Visual Novels und 45 Manga Bänder bei mir geworden, neben meiner einen Light Novel und dem Doujinshi mal sehen... ob ich noch was vervollständigt bekomme das Jahr
Thema: UR Animes goes Japan. 2nd Gig
Pichiko

Antworten: 16
Hits: 34.754
05.01.2016 23:39 Forum: Allgemeines


Ich hättte zwar auch Interesse gehabt, aber zeitlich wird es leider zu problematisch da Urlaub zu bekommen oder frei zu haben...Geldmäßig hätte ich es ungefähr inzwischen zusammen...aber naja...
Ein Traum bleibt einfach ein Traum ...

Zum Anderen hätte ich es sicherlich nicht lange mit Burstangel und Azu-miau ausgehalten davon abgesehen, die wären mir viel zu oft dann abgehoben (sinnbildmäßig für das Verhalten) Man kann halt nicht mit allen klarkommen *hust*

Und Yami hat eh vergessen von der letzten Japanreise mir ne Postkarte zu schicken *schnief*
Thema: Ike vs. PcJunky [Sparring]
Pichiko

Antworten: 31
Hits: 42.131
24.09.2015 19:55 Forum: UR Epic


Nur unter einem anderen Namen :-P Erika vs PcJunky *hust*
Thema: Eure lieblings songs aus Games
Pichiko

Antworten: 82
Hits: 563.065
16.08.2015 18:18 Forum: Games Music


Inzwischen hat sich bei mir einiges getan an Lieblingssongs aus Games und ich nehme mal bewusst nicht songs aus gewissen Musik-Spielen (*hust* Hatsune Miku Projekt Diva*hust*)

Zum einem wäre das [I]-TAME (japanischer Titel)/ Id-Purpose(englischer Titel) oder auch Ingame als Es (Bestimmung) genannt , wobei der englische Titel wohl die meisten eher kenne.
Das Lied stammt aus Fire Emblem Awakening , wurde aber in einer kürzeren Version auch in Super Smash Bros. WiiU/3DS verwendet und entsprechend hab ich leider auch nur die kürzere Version auf CD hier *schnief* den die Original CDs zum Fire Emblem Awakening haben sich ziemlich verkauft, dass man sie heutzutage nur überteuert zu kaufen findet :x

Das Lied hat mir jedes mal nen heißen Schauer gegeben, weil ich es für meine verhältnis so wundervoll finde... (und wenn ich mein Akkordeon hätte, würde ich auch den Akkordeon Part mitüben Dx.. *hust* so wie damals ich die Fire Emblem Medley bis zu erbrechen geübt habe auf dem Keyboard*hust*)
Auf jeden einer der wenigen Lieder, die es geschafft haben mir nen schönen Schauer zu bereiten .



Dann wäre da, wie ich auch momentan in meiner Signatur ein Teil habe das Lied No Scared von One Ok Rock aus dem Game Black Rock Shooter (und ja ich weiß, dass es dazu auch Animes,Mangas usw. gibt und eigentlich alles mit einem Lied angefangen hat und ner Zeichnung... *hust* aber das Lied hab ich mal bewusst nicht in der Liste, man siehe oben warum(gewisses Spiel)
Das Lied hat einfach Kraft und die Lycris sind in einem ordentlichen Englisch zu verstehen, zum anderen mag ich One Ok Rock sowieso. Zum anderen singe ich das im moment auch oft mit, einfach mal so schön alles "rauszuschreien". Da fühlt man sich danach auch besser smile



Dann noch was Älteres, aus Kingdom Hearts 2: The 13th Struggle von Yoko Shimomura komponiert, bleibt trotz der kürzeren Länge als so man anderes Lied aus dem Spiel eigentlich einer der Ohrwürmer, wenn man an Kingdom Hearts 2 zurück denkt... wahrscheinlich liegt es auch daran, dass viele das als Axel/Leas Theme sehen (aber es vergessen, das es auch gespielt wurde als man gegen Luxord gekämpft hat)... Auf jedenfall einer der Lieblingskampfmusik auf jeden Fall wenns mal "brenzliger" wird Augenzwinkern



Dann aus einem Spiel was ich selber nicht gespielt habe, aber jedensmal wenn ich es höre an eine gewissen Agentengruppe denke: Free von Crush40 aus Sonic Free Riders
auch wenn der Test eher was mal wieder mit (Auto)rennen zu tun hat... (naja Crush40 hat nen faible damals für sowas gehabt *hust*) auf jedenfall höre ich den auch mal gerne unterwegs und bin dann gelassner (auch wenn manche evtl meinen man könnte dadurch eher rasen mit dem Auto)


mhh sonst könnte ich nur noch paar andere Lieder aus der Fire Emblem Reihe erwähnen, aber dies lasse ich bewusst... sonst könnte das ein wenig länger dauern und ich würde evtl abschweifen.

Auf jedenfall zu vergleich zu früher sind es nicht mehr nur Lieder aus dem Sonic the Hedgehog Spielreihe, die ich als Lieblingssongs habe. Und wer weiß, wie es aussieht, wenn die nächste Spiele in meine Sammlung kommen... Freude
Thema: Metro (Helden der Mutanten)
Pichiko

Antworten: 2
Hits: 4.587
Pichikos Held der Mutanten 04.08.2015 21:18 Forum: UR Epic


Dann fange ich mal an, mit meiner neuen Mutantin Augenzwinkern

Rufname: "Mother"
wird aber auch als Okaa-chan/Okaa-san bezeichnet von ihrem Schützling

Realname: bisher niemanden bekannt.

Mutanten-Art: Copy-Cat

Fähigkeit(Copy-Cat): "Mother" kann sich in jede gesehen Person verwandeln, dabei sieht sie exakt wie die gesehen Person aus. Da sie nur das Aussehen kopieren kann, kann sie auch nur die Grundfähigkeiten des Körpers der kopierten Person übernehmen. So kann sie zum Beispiel in ein Anders verwandeln und ist dem entsprechend flinker, stärker oder robuster. Kopiert sie stattdessen ein Himmelsmenschen ist sie dennoch nicht in der Lage das Eskoskelett des Himmelsmenschen zu verwenden, bzw. überhaupt eines zu verwenden. Sie nimmt nur evtl die Ausdauer dieses Himmelsmenschen oder die bessere Sehkraft.

Vita/Geschichte:
„Mother“, so wird diese Offzierin von den anderen Mutanten genannt, ist ein Copy Cat Mutant. Obwohl sie sicherlich wie die anderen Mutanten von der Radioaktivität des Planetes betroffen ist, kann sie sich dank ihrer Fähigkeit in der Form ihres ursprünglichen Aussehens halten. Nur selten nimmt „Mother“ ihre Kapuze von ihrem Umhang ab (siehe Bild), wahrscheinlich um keinen Hass der anderen Mutanten auszulösen.
Wegen ihrer Fähigkeit wird sie fälschlicherweise als ein Mutant des Kollektives gesehen, da die meisten Glauben ihre Fähigkeit sei es, die Gedanken der anderen so zu manipulieren,so dass man ihnen eine in Form von Halluzination und Gefühlsempfindungsveränderung "Mother" ihr neues Aussehen vortäuscht. Ihre Fähigkeit scheint sonst sehr unbekannt unter den üblichen Mutanten zu sein. Wegen dieser fälschlichem Gedanken, konnte "Mother" sich als Offizierin bewähren.

Da sie nur ihr Aussehen und die Fähigkeit des Körpers des Feindes(oder Freundes) annehmen kann, kann sie bei genauen betrachten in einer Gruppe entlarvt werde… da sie identisch mit der kopierten Person aussieht. Zudem scheint ihre Fähigkeit einiges an Kraft zu benötigen, sodass sie die kopierte Form nach einer Weile aufgeben muss.

Im Gegensatz zu den meisten Mutanten, folgt sie weniger den stärksten/mächtigsten Mutanten, sondern ist eher dem momentanen Anführer der Mutanten, Dusk, sehr loyal eingestellt. Des Weiteren hat „Mother“ ein Schützling unter ihrer Obhut, von der sie Okaa-chan genannt wird, wodurch sie überhaupt den Callnamen „Mother“ bekam… denn beides heißt Mutter übersetzt.

Woher „Mother“ kommt bzw. genau Abstand, weiß sie selber nicht, sie erwachte nur in der einen der verwüsteten Gebäude eines Tages auf und trug ein Bild von einer blonden Frau(ihre Mutter wahrscheinlich) und sich selber als Kind mit. Als die das Gebäude verlässt, findet sie nach wenigem umher schauen heraus, dass sie in der Stadt „Metro“ befand… An ihre Vergangenheit und den letzten Erlebnisse vor dem erwachen, kann sie sich nicht erinnern.

Aussehen:
Link zum Bild in der Galerie
Thema: Wenn Griffy lange Weile hat ...
Pichiko

Antworten: 2
Hits: 5.131
28.06.2015 09:39 Forum: Off Topic


Uh das Video kenne ich von einer meiner Arbeitskollegen, der hat mir das auch in der Pause gezeigt xD
Frag mich nur wie viel die Kostüme gekostet haben oder ob der/die Besitzer/in das alles selber genäht hat

ob man das auch mit Katzen machen kann? *blickt zu gewissen zwei Katzen*
Thema: Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2015, Rastede – Erfahrungsbericht von Samstag, den 16.Mai
Pichiko

Antworten: 0
Hits: 2.598
Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2015, Rastede – Erfahrungsbericht von Samstag, den 16.Mai 17.05.2015 14:23 Forum: Live on Stage - Ich war dabei!


Mittelalterlich Phantasie Spectaculum 2015, Rastede – Erfahrungsbericht von Samstag, den 16.Mai


Vorwort: Liebe Userschaft, bei diesem Bericht handelt sich um meine objektive Meinung zu diesem Festival und ist zudem mein erster geschriebener Bericht, den ich zu einem Festival bzw. Convention überhaupt schreibe. Bitte habt daher Verständnis, dass er vielleicht nicht informativ genug ist und/oder auch sprachliche sowie schriftliche "Gebrauchsmacken" aufweist. Dennoch habe ich mir Mühe gegeben ihn möglichst informativ zu gestalten, aber dennoch ein wenig auch meine Meinung darüber zu geben.Mit freundlichen Grüßen, Pichiko

---------------------------------------------------------

15.55Uhr Rastede, Zentrum:

Voll - das wäre wohl der passende Begriff gewesen, als ich in die sonst nicht so überfüllte Gemeinde rein fuhr. Die Parkplatzsuche schien einfach zu sein, Beschilderungen waren überall zu sehen. Doch ich musste mich irren. Die Ausgewiesenen Parkplätze waren so zugeparkt gewesen, dass man schon sich fragte wie manche geparkte Autos wieder da rauskämen. Nun gut, es gab noch andere öffentliche Parkmöglichkeiten, doch der Bahnhof war ebenfalls schon voll geparkt von Besucher gewesen und so langsam fragte ich mich anhand der Nummernschilder, warum selbst Autos hier waren , die doch ihr MPS später in der Nähe gehabt hätten… Doch wahrscheinlich hatten diese auf ihren MPS vielleicht nicht ihre Lieblingsbands gehabt… Wie dem auch sei… Ich suchte weiter.


16.25Uhr Rastede, Schlosspark:

Endlich war ich am Eingang zum meiner ersten MPS, doch der bewölkte Himmel schien Regen anzukündigen und leichter Niesel kam bereits runter. Wohl nicht der beste Tag um her zu kommen, und dennoch, nun war ich hier, also würde ich jetzt auch keinen Rückzug mehr machen. Mit 30 Euro Eintrittskosten für den Tag war es nicht gerade billig für ein Mittelalterfestival in der Größe, wenn man sich nur die Stände und die kleinen Ritterturnier angucken würde. Doch wenn man bedenkt, dass hier mehrere Bands, teilweise bekannte wie Cultus Ferox, Saltatio Mortis, Soar Patrol, Versengold und vieles mehr hier auftraten und die größeren Ritterturniere wie das Feuerspektakel sich anschaute, war es doch ein recht großzügiger Eintrittspreis eigentlich. Sonst muss man für die Konzerte an sich schon meist mehr Euronen zahlen. Eine halbe Stunde hatte ich also noch, bevor auch schon das Konzert von Saltatio Mortis anfangen würde. Ein wenig Zeit um sich mal um zu gucken und zu schauen wo denn eigentlich die MPS-Bühne stand. Planmäßig auf den Lagerplan, den man online holen konnte, stand leider nicht drauf welche Bühne den nun welche war…Ein bisschen Ärgerlich ist das schon… Immerhin ist der Schlossparkgelände schon um die 100ha groß (geschätzte 10 Fußballfelder als Fläche für die MPS), also musste man schon mal ein wenig eilig um herlaufen um dies auszuchecken. Kein Problem, lockerflockig kam man schon relativ schnell über die Fläche.. Gedrängel gab es so gut wie gar nicht, was mich sogar ein wenig wunderte, wenn man bedachte, wie voll doch die Parkplätze waren. Aber vielleicht schätze ich die Menge auch nur anders ein, da ich wohl von unserer noch bevorstehenden Sommerwoche im August in unserem Örtchen die kleiner Flächen gewohnt war, bei der ungefähr gleichgeschätzten Anzahl an Personen, die kommen würden. Nun denn, relativ schnell hatte ich die Festivalbühne gefunden, sie lag relativ nah an dem Eingang wo ich reingekommen war. So wusste ich schon mal wo ich den auf meinem Lagerplan war. Persönlich hatte ich nämlich keine Gedanken gemacht, wo ich denn überhaupt reinkomme… War ja auch irgendwie egal. Weiter rumschlendern, ein wenig umschauend was es für Stände es gab, fand ich auch gefühlte 5min später (eigentlich waren es aber 15min später) Auch die MPS-Bühne. Hier standen bereits schon einige Besucher vorne und warteten nur noch sehnsüchtig, dass es bald mit Saltatio Mortis begann. Doch auch für die Besucher, die schon eher als ich hier waren oder generell nicht so viel laufen konnten oder einfach lieber bei einem Konzert saßen als standen, gab es geschätzte 2 Meter entfernt von der Bühne Sitzbänke. Diese waren natürlich von dem andauernd Nieseln nass gewesen…doch den meisten störte dies nicht, denn diese hatten ihre Mäntelchen usw. gehabt um die Nässe nicht an ihrem Körper zu spüren. Auch ich hielt mich kurz an den Sitzbänken auf, zückte endlich nun meine Kamera raus, um erstmal ein paar Bilder der Stände um die Bühne zu machen.


17.00 Uhr MPS-Festival, vor der MPS-Bühne:

Der Jubel war groß, als nach und nach musikalisch die Spielmannsleute von Saltatio Mortis auf die Bühne traten. Und auch ich war von der Stimmung bereits angesteckt. Während die ersten schon begangen zu der Musik rumzuwippen, taten ich und ein paar andere Besucher unser besten um ein paar Fotos von der Band zu machen. Wann hatte man schon mal Gelegenheit auf einen Konzert Fotos zu machen. Zu mindesten hatte ich es nie, man wurde meistens immer hingewiesen gefälligst Handys oder Fotoapparate auszumachen. (Ich kann zwar zum Teil verstehen warum, aber inzwischen nutze man so gut wie gar nicht mehr ein Blitzlicht bei sowas, höchstens wenn es wirklich düster wurde…. Aber das ist wohl ein anderes Thema, über das man sich ausführlich diskutieren und streiten könnte.) Während die Band dann nun uns willkommen hieß und die ersten Witze mal wieder über Luzis Größe gemacht wurde, fing es an sonnig zu werden. Ja die Sonne kam merkwürdigerweise immer mehr aus, je mehr Lasterbalk Luzi mal wieder geärgert hat. Man sprach schon davon es wäre Magie Augenzwinkern . Musikmäßig wurde auf diesem Konzert Lieder aus ihrem letzten Alben „Das Schwarze IXI“ und „Manufactum III“ gespielt. Anscheinend aber überwiegend aus dem letzteren genannten Album, da sehr oft französisch oder/und lateinisch gesungen wurde. (Aber vielleicht irre ich mich ja und es waren auch Lieder aus ihren älteren Albumen. Ich für meinen Teil kannte nur die deutschsprachigen Lieder von ihnen ^^“). Zudem gab es sogar eine Akustik-Version sowie auch eine Uraufführung zu einem der Lieder, die auf ihrem neuem Album erscheinen wird. Jedenfalls wurde schön rumgeschunkelt, rumgewippt, getanzt und sogar Konfetti wurde in der Menge rumgeworfen. Wer auch immer die Idee im Publikum hatte, sie kam auch bei der Band gut an. Im Gesamtpaket wirkte es einfach gut gelungen und sehr unterhaltsam.

Weiter ging es erstmal für mich auf Nahrungssuche. Dies war nicht so einfach wie man dachte. Zu mindesten für mich nicht, wenn man sein Geldbeutel noch ein wenig schonen wollte und dennoch für wenig Geld satt sein wollte. Ich möchte nicht damit sagen, dass es teurer war als wenn man bei Bäcker Teig- und Süßwaren kaufen würde… Nur für mich sind selbst sind schon Bäckereien ein wenig teuer um von den angebotene Lebensmittel satt zu werden… Vielleicht mag ich da ein wenig Knauserig sein, das streite ich nicht ab, aber du fandst so gut wie gar nichts, was dich beim Kauf satt machen würde, was unter 3 Euro kosten würde… Einzig und allein das Steakbrötchen für 2.50 Euro am Drachenspieß sättigte mein Magen letztendlich. Natürlich gab es Leckereien wie Waffel, Lebkuchen, Nussecken usw. die billigere waren aber von der Menge wäre ich nicht satt geworden. Wer sich beim Essen keine Sorgen ums Geld machte, konnte sich mit großen Stockbrot, Krakauer, Eintöpfen, Fleischspießen, Crêpes und andere derlei Grillgut, wie auch Mittelalterlichen Spezialitäten den Bauch vorschlagen. (Und ja ich hab mir nicht die Namen der Spezialitäten merken können …). Suchte man stattdessen Waffen bzw. Showwaffen so musste man auf dem Gelände etwas länger um herlaufen um fündig zu werden, besonders Showaffen wie auch Rüstungen schienen sehr rare zu sein auf dem Gelände. Dafür konnte man sich fast einen ganzen Kleiderschrank an Mittelalterlichen Kostüme kaufen. Doch leider fand ich für mein geplantes Cosplay nicht die Hose, die ich suchte, auch wenn manche Besucher mit besagter Hose nur in andere Farbe rumliefen… Vielleicht war ich auch nur zu blind dafür…da mich die Farbepracht doch regelrecht in den Augen sprangen. Zudem gab es unendliche viele Stände mit Schmucksachen, angefangen von Ketten und Ringe bis hin zu Edelsteinskulpturen, ein-gewaxste Insekten und Spinnen(!), wie auch schöne wirkenden Zauberstäbe, die mit Edelsteine verziert wurden. Nur leider waren die auch nicht gerade billig im Vergleich zu den Ständen damals auf dem kleinen Mittelalterfest in Osterholz-Scharmbeck, dass ich im Jahre 2013 besucht hatte. Aber gut ich habe auch nicht so mitverfolgt, wie der Kurs bei sowas ist. Ich für meinen Teil hätte mir einer der Edelsteinmonolithketten gerne gekauft…nur leider sagte mein Geldbeutel, dass ich dafür nicht genug Geld bar hatte. Natürlich gab es die Möglichkeit an einem Stand Geld abzuheben, doch ich ließ es aus Sparsamkeit lieber sein. Für unsere Steampunk-Fans gab es sogar einen Stand, auch wenn der in der Menge der anderen Stände nicht so sehr auffiel, hatte er doch einiges zu bieten gehabt. Nachdem ich mich also umgeschaut hatte, machte ich mich nun auf den Weg zur Folk-Bühne, wo Soar Patrol als Nächstes spielen würde.


19.30Uhr, MPS-Festival, vor der Folk-Bühne:

Außerplanmäßig etwas später angefangen und generell schien das Programm auf der Folk-Bühne geändert geworden zu sein. Denn Soar Patrol hatte eigentlich nochmal ein Nachtkonzert um 22.30, der aber um 23.30 verschoben wurde laut örtlichem Plan. Wie dem auch sei, dies machte für mich keinen wirklichen Unterschied, wann sie genau spielten. Im Vergleich zu Konzert von Saltatio Mortis schien es an der Folk-Bühne zunächst weniger was los zu sein… Ich hatte sogar das Glück ganz vorne zu stehen, was ich auch mit anderen Fotografen wieder nutze um gute Fotos zu machen. Musikalisch fetzig ging es her und ehe ich mich versah, standen hinter mir eine ganze Schaar Leute, die mitgeklatscht, getrampelt und getanzt haben. Auch ich habe die ganze Zeit mitgetrampelt und später mitgeklatscht… Zum Leidwesen meiner Füße, die danach ziemlich Wund waren, obwohl der Boden gar nicht so hart erschien. Wie dem auch sei, Dan Dean ging mal wieder ab mit seinem Schlagzeug Spielen und wirkte mit meiner Sonnenbrille noch sehr gelassenen. Vielleicht trug er die auch nur um seien Augenringe zu verschleiern... Möglich war es schon, denn auch am Vorabend hatte die Band ein Nachkonzert gehabt. Das Highlight war aber wohl der Gitarrist Steve Legget, als der anfing nicht nur auf seiner Gitarre abzugehen, sondern sogar zwischen drin in einem Song auf das Schlagzeug von Dan überging und zu dritt mit Kev Johnston abgegangen sind. Insgesamt hat mich dieser Auftritt sogar ein bisschen mehr gefallen, was wohl daran lag das es doch Rocklastiger war, als bei Saltatio Mortis. Ich liebe es doch etwas mehr wenn es flotter und rockiger zur Sache geht. Letztendlich muss ich mir auch ein wenig eingestehen, dass Steve Legget wohl ein wenig Fangirlmäßig bewundert habe… Wenn ich mir so meine Fotos von dem Konzert alle betrachte. (Manche würden mir jetzt sicherlich sagen, ich stehe auf den… Aber hey, bei so einem Gitarristen ist das auch kein Wunder.)


Allmählich kaputt und mit Wunden Füßen lief ich nun noch einmal über das Gelände rum, schaute mir ein wenig Zauberer Heiko an, wie auch die wohl etwas länger gehende Gewänderungsprämierung mit dem Bruder Rectus und dem Tod an, bevor ich mir dann doch noch dazu Rang mir wenigstens eine Schwert für mein Cosplay zu kaufen und dann kaputt auf den Weg zu meinem Auto zu machen. Bei dem Schwert handelte es hierbei um ein Holzschwert, das obwohl es gut verarbeitet und schön angemalt war, nicht so viel kostete, wie ich es zunächst annahm. Wenigstens doch noch ein Schnäppchen gemacht Augenzwinkern .



Mein Fazit zur MPS:

Für den ersten Besuch bietet das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum doch ein gutes Programm an Bands, Schauspielerin und Kunstvorstellungen. Auch die Stände sind gut verteilt, bieten doch vieles Mögliches an, doch was den Geldbeutel betrifft, kann man schnell mal einige Hunderte Euros ausgeben, wenn man nicht aufpasst oder sich nicht zurückhalten kann, sie alles Mögliche zu kaufen. Für mehrmaligen Besuch wird es aber doch was Bands angeht, wohl doch nach einer Weile langweiliger (Habe ich mir sagen lassen). Da man doch irgendwann die Bands satt gehört hat. Ist auch verständlich, wenn da weniger Abwechslung reinkommt. Ich für meinen Teil werde beim nächsten Mal zusehen, dass ich direkt(wenn das Wetter mitspielt) zur Öffnungszeit um 13Uhr anzukommen(wenn nicht eher), umzu einem irgendwie etwas der Parksuche zu entgehen, zum anderen um auch programm-mäßig mir mehr anzuschauen, bevor ich dann doch zu müde werde und mir die Nachtkonzerte deswegen entgehen lasse, wie auch das Feuerspektakel. Für jemand, der noch nie oder kaum auf ein Mittelalterfest war, muss ich schon sagen, dass mich der Umfang an Programm doch ein wenig umgehauen hat… Nicht zuletzt da ich mich eher mehr Spontan ins Getümmel geschmissen habe, als vorzuplanen… Ich rate daher sich entweder den Spielplan mitzunehmen oder sich die Sachen aufzuschreiben, die man besuchen möchte… Dann passiert nicht sowas wie bei mir, das man ein wenig planlos durch das Gelände läuft. Für Personen, die mehr gewanderte sind in diesem Mittelalterlichen Genre ist es ein Muss, zu mindesten einmal auf diese Festival gewesen zu sein, denn es hat alles zu bieten für ein Mittelalter-Fanherz. Nicht desto trotz empfehle ich jeden einmal, sich das anzuschauen und auch seine eigene Meinung zu diesem „Gesellschaftlichen Genre“ zu bilden.
Thema: UR-Epic Verfilmung
Pichiko

Antworten: 4
Hits: 6.371
03.04.2015 20:03 Forum: UR Epic


Interessant wäre es sicherlich gewesen,Gimlie,
aber auch nur, wenn Heindal selber mit bei der Regie noch dabei gewesen wäre.
Denn sonst befürchte ich, könnte das bei den Regietrio die Verfilmung ganz anders enden(spielen) als Heindal sich das vorstellt. (und einige von uns wissen, wie das Enden kann .... Es gab genug Verfilmungen, die stark von ihren Originalen abwichen...)

Was noch eher possible ist, ist eine Computer animierte oder zeichnerisch animierte Verfilmung... nur könnte das lange dauern bis da ein Teil mal fertig ist (jenachdem wie man abwegt die Kosten, die Qualität, die Leute, die daran arbeiten.... Ich denke da an ein gewissen Game Anime... der rein Fanproduktion ist und eine Folge mal gut 1-2 Jahre braucht, bis die dann "gesendet" werden kann, dafür ist die Qualität aber auch sehr gut und so manche richtige Animationsstudios könnten sich ne Scheibe abschneiden... ) Aber ich schweife schon wieder zu weit aus...

Immerhin ein Aprilscherz,der angenehm war
Thema: 01.02.2015 - Kalendarium Februar
Pichiko

Antworten: 4
Hits: 5.329
02.02.2015 17:12 Forum: foUR knights


hmm ich frage mich gerade wie viel das kostet, wenn man seine Unterkunft in der Nähe hat (Man könnte ja mal "vorbeilinsen.".. >>). WilhelmshaVen ist ja net so weit weg von mir. (45min maximal, yeah \o/ )

Aber 300 Euro für Unterkunft und Verpflegung für 4 Tage ist noch relativ billig, wenn ich da so andere "Convention" sehe *hust* da hat man schon mal schnell 150 Euro für nur einen Tag zusammen *hust*
Thema: Anime Magical DoReMi - Anime-Klassiker auf DVD
Pichiko

Antworten: 2
Hits: 5.085
07.01.2015 19:50 Forum: Archiv


Und so wie es aussieht auch mit bessere Farbe als damals, wirkt zumindesten auf den Bild "frischer".

Hoffe nur, wenn sie mit Japanisch Ton haben, das auch die Länge wie im Japanischen ist, damals würde ja noch eher mal 5min weggeschnippelt.. *murmelt* Hmm ob demnächst dann auch noch andere Klassiker kommen ? Digimon Adventure hätte es zumindesten so jetzt als Jubiläum verdient, aber ich glaub da gab es schon DVDs weshalb wohl leider eher unwahrscheinlich wird.
Wir werden es sehen. (Wobei ich jetzt eh nicht weiß, ob die auch von KSM lisenziert wurden oder net ^^")
Thema: Euer Lieblings Ost!!!
Pichiko

Antworten: 47
Hits: 319.178
18.11.2014 15:56 Forum: J-Musik


puh, da hab ich so einiges gehört (teilweise von Serien, die ich nicht mal angeschaut habe)

Darunter zählt wohl die Ost zu Guilty Crown.
Ich mag die gerne, ebenso wie halt auch die Osts. zu Shingeki no Kyojin/Attack on Titan und Aldnoah.Zero. - Alle drei sind vom selben Komponisten kombiniert, kein Wunder also. Ich liebe eine den Stil den Sawano Hiroyuki hat smile Wahrscheinlich würde ich auch den Kill la Kill und Aoi/Blue Exorcist und Sengoku Basara auch mögen, hätte ich die mal angehört.

Aber um noch was bei allen anzumerken:
Es gibt immer 1,2,3 vielleicht auch 4 Lieder in diesem Ost, die deutsch gesungen werden, meisten von Mika Kobayashi und irgendwie hab ich nen Faible dafür ... besonders weil es relativ verständlich klingt als zum Beispiel die die "Die HAsen" aus Black Butler /Kuroshijitsu gesungen hat. Da fand ich die Stimme zu "schräg" oder zu hoch wie auch immer . Aber bei den lieder die Sawano Hiroyuki produziert hat klingen sie sher gut smile Daher auch deswegen liebe ich diese OST ...

Und bei den OSTs zu Shingeki no Kyojin: Ich bevorzuge den 1.OST lieber als den 2. ,zu einem weil viele Insert Songs drin sind, zum anderen wer bitte will diese Buchstaben-und Zahlenkombi für die Soundtrack Titels auf OST 2,sich bitte merken können oder aussprechen? Beispiel: pf-adlib-b20130218 (hier fehlen noch die Kanjis davor und danach)
Für mich nicht so der Fall!

Was ich sonst gerne mag oder liebe, ist die Visual Novel OST Version zu Higurashi no naku koro ni und Higurashi no naku koro ni. (Mehr das Orginal als die Mangagamer version). Die hat einfach die Gefühle sehr gut eingefangen gehabt. Von fröhlichen Melodien, hin zu sher schaurigen, es war alles dabei. Mein Favorit daraus wäre wohl 7Dancer und noch eins....wo ich aber den langen Titel net im Kopf merken kann :x und ein Lied darin beginnt so ähnlich wie "He's a pirat" warum weiß ich net genau, aber die Musik kam zu der Szene wo sie eine Demo vor dem "Sozial/Kinderamt" (naja sicherlich heißst die Institution in Japan anders ...aber ich hab das so verstanden) gemacht haben,aber so richtig als Aufstand xD

Edit: Ach und Mahou Shojo Madoka Magica Ost mag ich zwar,aber da bleiben mir leider nur ein, zwei Lieder im Kopf hängen...allles andere hat zwar gepasst und so,aber keinen wirklichen Ohrwurm bei mir verbreitet,wie die oberen OSTs.



Sonst fällt mir nicht ein welche Ost mir noch so in den Ohren geblieben ist... eher sind das nur Openings und Endings und die zähle ich bewusst nicht als OSTs...


Naja vielleicht erweitere ich das mal ~ (und Games OSTs hat ja ne andere Sektion :x)
Zeige Beiträge 1 bis 25 von 178 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Please visit our Sponsor
Please visit our Partner

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH